Montage einer Brennstoffzelle - Raatschen Heizung

Alternative & umweltschonende Heiztechnik mit Zukunftspotential

Das eigene Haus ist für viele ein wichtiger Meilenstein im Leben. Dabei kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem man sich als Bauherr mit dem Thema Heizung auseinandersetzen muss. Für viele eine schier unmögliche Aufgabe, da es gerade für Laien schwierig ist, die für sich passendste Heizart auszumachen. Wir möchten Ihnen heute das Heizen mit einer Brennstoffzelle am Beispiel von Herrn Günther aus Grevenbroich vorstellen, der sich im Rahmen eines Neubauprojektes für diese innovative und energieeffiziente Heiztechnik entschieden hat.

Die Brennstoffzelle: Die Heizung der Zukunft?

Den Ursprung haben Brennstoffzellen in der Raumfahrt, wo sie bereits seit über 60 Jahren zur Energieerzeugung eingesetzt werden. Führende Heizungsunternehmen haben diese Technologie weiterentwickelt und in die Wohngebäude gebracht. Heute handelt es sich um eine bewährte Technik und das verbaute Modul der Vitovalor von Viessmann wurde beispielsweise bereits mehr als 34.000 mal in Serie gefertigt. Brennstoffzellen produzieren hier nicht nur Strom, sondern auch Wärme und Warmwasser. Doch im Gegensatz zu klassischen Systemen wie einer Gas- oder Ölheizung, ziehen viele eine Brennstoffzelle leider bisher nur selten in Betracht. Fest steht, dass Brennstoffzellen das Potential als „Heizung der Zukunft“ haben, da sie unabhängiger und umweltschonender arbeiten.

Wasserstoff und Sauerstoff reagieren und produzieren Energie

Innerhalb der Brennstoffzelle reagiert Wasserstoff mit Sauerstoff aus der Umgebung, wodurch Strom und Wärme erzeugt werden. Der Strom wird in nutzbaren Wechselstrom umgewandelt und die Wärme an einen Speicher für die Nutzung abgegeben. Durch die chemische Reaktion entsteht zusätzlich Wasserdampf, der später als Brauchwasser genutzt werden kann. Da Wasserstoff in reiner Form nicht vorhanden ist, wird er in der Regel über fossile Brennstoffe wie Erdgas gewonnen. Auch die Umwandlung des Gases geschieht innerhalb der Brennstoffzelle.

Insgesamt erzeugen Brennstoffzellen genug Strom (ca. 15 kW/h pro Tag), um den eigenen Haushalt zu versorgen. So ist es Ihnen möglich, unabhängig von schwankenden Strompreisen zu leben. Als Bonus kommt noch dazu, dass diese Technologie rund 50 % weniger CO2 ausstößt als herkömmliche Heiztechniken! Der aktuell hohe staatliche Zuschuss in Höhe von bis zu 11.000 € macht eine Brennstoffzelle zusätzlich erschwinglich: Durch den Zuschuss liegen die Anschaffungskosten einer Brennstoffzelle auf ähnlichem Niveau einer Gasbrennwertheizung mit Solarthermieanlage.

„Für mich kam nur eine Brennstoffzelle in Frage“ – ein Referenzbericht

Herr Günther, der in Grevenbroich sein Eigenheim baut, hat sich für eine Brennstoffzelle von Viessmann entschieden. „Aufgrund unterschiedlicher Vorgaben und der baulichen Lage waren Bohrungen für eine Erdwärmepumpe nicht möglich und eine Luftwärmepumpe oder Gasheizung kam von vorneherein für uns nicht in Frage“, berichtet Herr Günther. „Raatschen ist einer der wenigen Anbieter, die Brennstoffzellen anbieten und montieren.“ Durch die professionelle und freundliche Beratung von Herr Koch fiel die Wahl auf eine Viessmann Vitovalor PT2. „Da es sich um einen Neubau handelte, waren Besichtigungen vorab nicht möglich. Die Planung erfolgte daher ausschließlich auf Basis unserer Baupläne. Während der gesamten Planung war Herr Koch immer sehr freundlich, souverän und offen, was zu einer positiven Beratungsatmosphäre beigetragen hat.“, erklärt Herr Günther. „Herr Koch hat uns Fördermöglichkeiten aufgezeigt und den Kontakt für uns hergestellt, sodass wir eine KfW-Förderung in Anspruch nehmen konnten“.

Die Brennstoffzellen werden im Werk zusammengebaut und nahezu fertig geliefert. Dadurch war eine schnelle Montage der Brennstoffzelle durch unseren Heizungsmonteur Herr Gumprich möglich.

Interessieren auch Sie sich für eine innovative Brennstoffzelle? Gerne beraten wir Sie rund um das Thema und stellen Ihnen ein individuelles Angebot zur Verfügung – sprechen Sie uns an oder senden Sie uns einfach Ihre Anfrage!