Wärmepumpen

Ihre energiesparende Heizung der Zukunft

In klassischen Heizsystemen muss die Wärme, die Sie für die Beheizung Ihrer Räume benötigen, zunächst erzeugt werden. Wärmepumpen nutzen die bereits vorhandene Wärme-Energie aus der Erde, aus der Luft, aus dem Grundwasser und natürlich aus der Sonne. Das Wärmepumpen Verfahren ist daher erheblich kosten- und ressourcenschonender. Die Wärmepumpe entzieht der Natur die vorhandene Energie und bereitet sie für die Klimatisierung und Beheizung der Räumlichkeiten auf.

Jetzt Angebot anfordern
Wärmepumpe online kaufen
Wärmepumpe - Raatschen Heizung

Luft, Wasser, Erde: Welche regenerativen Energien wollen Sie nutzen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Wärmepumpen, die sich vor allem in der Art der Förderung der Energien unterscheiden. Zu den beiden am häufigsten genutzten Systemen gehören:

  1. Luftwärmepumpen (eigentlich Luft-Wasser-Wärmepumpen) nutzen als Wärmequelle die Außenluft, um sie in Heizungsenergie zu verwandeln. Sie gehören zu den meistgenutzten Wärmepumpen in Deutschland.
  2. Erdwärmepumpen (eigentlich Sole-Wasser-Wärmepumpen) ziehen regenerative Energien aus der Erdwärme. Da zu diesem Zweck Sonden oder Kollektoren um das Haus herum verlegt werden, ist dafür eine größere Grundstücksfläche erforderlich.

Daneben existieren noch Wasser-Wasser-Wärmepumpen, die in Deutschland aber kaum noch verwendet werden. Zusätzlich unterscheiden sich die Wärmepumpen noch in der jeweiligen Ausführung, zum Beispiel als Abluft-Wärmepumpen, Warmwasser-Wärmepumpen oder Split- und Monoblock-Wärmepumpen. Unsere Experten beraten Sie gerne, welche Wärmepumpe die richtige für Ihr Zuhause ist.

Vorteile von Wärmepumpen:

Geringe Emissionswerte

Wer neu baut oder saniert, muss sich an die strengen Vorgaben der aktuellen EnEV halten. Eine Wärmepumpe beheizt ihr Haus aus regenerativen Energien und erfüllt damit sämtliche Vorgaben der Energiesparverordnung. Wärmepumpen erzeugen selbst keine Emission.

Niedrige Heizkosten

Bis auf wenige Ausnahmen laufen moderne Wärmepumpen mit Strom als Antriebsenergie und arbeiten dabei sehr effizient. Aus einem Teil Strom entstehen so vier bis fünf Teile Wärme. Dadurch werden Sie deutlich unabhängiger von den Schwankungen der Preise von Öl und Gas. Wer hier noch mehr für die Umwelt tun möchte entscheidet sich für einen Öko-Stromtarif.

Heizen und Kühlen

Auch wenn die Bezeichnung Wärmepumpe häufig missverständlich ist: Viele Wärmepumpen können sowohl Wärme erzeugen, als auch ein Haus im Sommer klimatisieren wie eine Klimaanlage. Damit ist die Wärmepumpe ein echtes Multitalent. Insbesondere viele Luft-Wärmepumpen können sehr effizient in beide Richtungen arbeiten und im Sommer aktiv das Haus abkühlen.

Wartungsarmes Heizsystem

Die meisten Wärmepumpen Varianten sind sehr wartungsarm. Einmal installiert, läuft das System sicher und zuverlässig auf lange Zeit. Es gibt kaum Verschleißteile, die regelmäßig gewechselt werden müssen. Lediglich die Außeneinheit sollte regelmäßig gereinigt werden. Außerdem entfallen die Kosten für den Schornsteinfeger und den Bau eines Schornsteins.

Durch den Einbau einer Wärmepumpe können Sie außerdem mit einer erheblichen Wertsteigerung Ihrer Immobilie rechnen.

Jetzt Angebot anfordern

Kosten für eine Wärmepumpe

Folgende Beispiele sollen Ihnen eine Übersicht geben, mit welchen Kosten Sie bei der Erneuerung Ihrer Heizung rechnen müssen.

INVESTITIONSKOSTEN FÜR EINE WÄRMEPUMPE

Die Kosten für die Installation, die Inbetriebnahme und den Betrieb der Wärmepumpe sind in den unten aufgeführten Preisen bereits mit inbegriffen. Diese Kosten amortisieren sich in der Regel aber in kurzer Zeit wieder. Wir haben Ihnen anbei beispielhaft einige Kosten für Wärmepumpen aufgeschlüsselt, an denen Sie sich orientieren können.

Beschreibung Kosten
Luft-Wasser-Wärmepumpe ohne Warmwasserbereitung 22.000 EUR
Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Warmwasserbereitung 26.000 EUR
Sole-Wasser-Wärmepumpe ohne Warmwasserber. (inkl. Bohrung) 42.000 EUR
Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Warmwasserber. (inkl. Bohrung) 46.000 EUR

Gerne informieren wie Sie auch über entsprechende Fördermittel, die von der Kfw-Bank zur Verfügung gestellt werden.

Vertrauen Sie auf die Fachkompetenz der Firma Raatschen Heizung

Unsere Experten finden für Ihre Räume genau die richtige Heizung. Effiziente Lösungen werden nach Maß geplant und umgehend im besprochenen Zeit- und Kostenplan realisiert. Egal ob Neubau, Modernisierung oder der Austausch eines bestehenden Heiz-Systems: Wir sind Ihr Partner für Effizienz! Zu unserem Service gehören die Erneuerung Ihrer alten Heizung, die Installation eines effizienten Systems sowie anfallende Wartungsaufgaben. Es ist jederzeit möglich, die Wärmepumpe mit anderen Wärmeerzeugern wie beispielsweise einer Solaranlage zu kombinieren. Wir finden für jede bauliche Voraussetzung die beste Lösung.

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Produkte und die Wärmepumpen Technik? Dann nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt zu uns auf.

Musterangebote

Grundlagen für die Musterangebote:

1. Ein Bestandsgebäude mit alter Ölheizung.
2. Die Heizung bereitet Heizwärme und Warmwasser.

Luft-Wärmepumpe
Sole-Wärmepumpe

Häufig gestellte Fragen

Bisher ist keine Pflicht speziell für Wärmepumpen geplant. Jedoch ist innerhalb der Bundesregierung derzeit im Gespräch (Stand März 2022), ab 2025 eine Pflicht in Kraft zu setzen, Heizungen zu 65% mit Erneuerbaren Energien zu betreiben. Nach derzeitigem Stand lässt sich dieses Ziel am besten mit Wärmepumpen umsetzen.

Wärmepumpen nutzen die Wärmeenergie aus der Umgebung (Luft, Erdreich oder Grundwasser) und benötigen dafür elektrischen Strom als „Antriebsenergie“. Sie erzeugen dadurch, je nach Ausführung und Auslegung, 3 bis 5 Teile Wärme bei Einsatz von 1 Teil Strom. Damit arbeiten Wärmepumpen wesentlich effizienter und Ressourcen-schonender als z.B. Gas- und Ölheizungen. Hinzu kommt, dass die Erzeugung der Antriebsenergie elektrischer Strom zunehmend regenerativ erzeugt wird. Auch dadurch erhöht sich die Effizienz stetig.

Sie können die Wärmepumpe als Ergänzung zu Öl- und Gasheizungen nutzen, aber auch vollständig auf “Grüne” Energien setzen. Durch die Kombination mit einer Photovoltaikanlage können Sie den elektrischen Strom für Ihre Wärmepumpe, die Antriebsenergie, sogar zum Teil selbst erzeugen oder mithilfe von Solarthermie zusätzlich Wärme-Energie direkt aus der Umwelt nutzen. Dadurch sparen Sie zusätzlich.

Derzeit wird die Umstellung auf energieeffizientes Heizen gefördert. Mit der BAFA-Förderung erhalten Sie bis zu 45% der Investitionskosten als Zuschuss vom Staat, sodass die Anschaffungskosten überschaubar bleiben und auf vergleichbarem Niveau liegen wie beim Einbau einer herkömmlichen Öl- oder Gasheizung. Sie sollten lediglich beachten, dass die Förderung vor Start der Modernisierungsmaßnahmen beantragt werden muss. Nutzen Sie unseren Service: Wir beraten Sie gerne zu den Anforderungen und helfen beim Antrag. Den aktuellen Status finden Sie auch auf unserer Webseite, unter “Heizungserneuerung”.

Bei der Wahl Ihrer Wärmepumpe haben Sie unterschiedliche Arten zur Auswahl. In Deutschland gehört die Luft-Wasser-Wärmepumpe zu den am meisten verbauten Varianten. Diese Modelle nutzen Wärme in der Umgebungsluft und machen sie als Heizungswärme verfügbar. Eine andere Variante sind die Sole-Wasser-Wärmepumpen. Hier wird mit Hilfe von Sonden oder Kollektoren Energie aus der Erdwärme gezogen.

Ja, viele Wärmepumpen können sowohl als Heizung, als auch als Klimaanlage genutzt werden. In kalten Monaten nutzt sie die vorhandene Energie aus der Natur und bereitet diese entsprechend auf. In heißen Monaten kann sie dazu genutzt werden, überschüssige Wärme aus dem Haus abzuführen.

Das kommt drauf an. Besonders effizient arbeiten Wärmepumpen bei möglichst niedrigen Vorlauftemperaturen (Heizungswassertemperaturen), also z.B. in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Moderne Wärmepumpen können aber auch sehr sparsam mit Heizkörpern betrieben werden. In Einzelfällen kann es sinnvoll sein, einzelne Heizkörper gegen größere Modelle auszutauschen oder gegen spezielle Wärmepumpenheizkörper. In jedem Fall muss eine Wärmepumpe seriös geplant und professionell ausgelegt werden. Darauf sind wir seit Jahrzehnten spezialisiert und unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des besten Systems für Ihre Bedürfnisse.

Eine Wärmepumpe bietet, im Gegensatz zu anderen Heizungen, den Vorteil, dass Sie mehr oder weniger wartungsfrei funktioniert. Abgasprüfungen und Kamininspektionen entfallen, dadurch entstehen auch deutlich weniger Kosten. Dennoch empfehlen wir eine regelmäßige Kontrolle durch einen Fachmann. Bei Systemen, in denen die Wärmepumpe eine “konventionelle” Heizung nur unterstützen, muss diese Heizung natürlich weiterhin entsprechend gewartet werden.

Moderne Luft-Wärmepumpen arbeiten sehr leise und können daher auch bedenkenlos in dichter Bebauung eingesetzt werden. Das Geräusch kann als leises Summen oder Rauschen beschrieben werden und ist nicht unangenehm.

Als Jahresarbeitszahl wird das Verhältnis zwischen der erzeugten Wärmemenge und der eingesetzten Strommenge bezeichnet. Der JAZ-Wert bezieht sich jeweils auf ein Jahr und dient als Darstellung der Effizienz einer Wärmepumpe. Moderne Wärmepumpen arbeiten mit Jahresarbeitszahlen von 3,5 bis 5.

Jetzt Angebot anfordern
Wärmepumpe online kaufen